Zurück

Marianne Ewaldt
Rote Variante ... Erdgebundenheit und Wärme (1993)
Wandgestaltung - Stadt Salzburg

Projekt

Marianne Ewaldt gestaltete in der Geriatrie der Christian Doppler Klinik die Eingangszone mit einem Flachrelief aus weißem Ton.

Die Oberflächenstruktur und Färbung erfolgte durch das Auftragen von Engoben auf den weißen Grund. Das Farbkonzept besteht aus mit Erde und Wärme assoziierte Farben. Das Projekt unterbricht mit diesen Farben den klinischen Alltag, der die Besucher*innen und Patient*innen der Geriatrie ansonsten umgibt.

Die Künstlerin über ihr Werk:

Mit dieser Idee möchte ich symbolisch auf den Idealzustand des menschlichen Gehirns hinweisen: auf das harmonische Zusammenwirken der elektrischen Aktivität der beiden Gehirnhälften und die damit verbundene effektive Nutzung des gesamten geistigen und kreativen Potentials im Menschen

Rote Variante ... Erdgebundenheit und Wärme

Strukturen des materiebezogenen Teils des menschlichen Wesens aus Lehm geschaffen, von Lebenslinien umwoben.

Anfang und Ende - Rhythmus des Geschehens der Welt (Marianne Ewaldt)

Technik

Flachrelief aus weißem Ton
Größe: 3 m/1,30 m
Oberflächenstruktur: Engobe

Künstler_in

Marianne Ewaldt

Vergabe

Geladener Wettbewerb

Standort

Ignaz-Harrerstraße 79
5020 Salzburg

Architektur

Landeskrankenhaus Salzburg, Christian Doppler Klinik, Geriatrie, Eingangszone