Zurück

Konrad Winter
composition-book (1996)
Tafelbilderserie - Stadt Salzburg

© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser

Projekt

Für den Gangbereich der dermatologischen Abteilung des Landeskrankenhauses Salzburg erarbeitete Konrad Winter sein Werk „composition-book“. Es handelt sich um vier Tafeln, Acryl und Öl auf Holz.

Der Künstler über sein Werk:"composition-book"

Der Titel der Arbeit bezieht sich auf ihren Ausgangspunkt, ein Skizzenbuch. Die Zeichnungen sind etwa 5 x 7cm groß und mit einem Macro-Objektiv fotografiert. Das Dia wird auf eine Holztafel projiziert, um die Zeichnung manuell in die Holztafel ca 2mm tief einzuschneiden. Grundierung, mehrere Schichten Acrylmasse und die zwei letzten, farbgebenden Schichten Ölfarbe sind mit einer Gummispachtel aufgetragen. Die Farbe verhält sich in den Vertiefungen anders als auf der Oberfläche des Holzes. Durch den Trocknungsprozess schrumpft die Farbe in den Vertiefungen und lässt die Zeichnung wieder deutlich erkennen (Konrad Winter).

Die trivialen Szenen entspringen den Bildern von Fernsehprogramm-Zeitschriften. Sie werden abgezeichnet und fotografisch vergrößert. Aus einer Randbemerkung entsteht ein Monument – eine Anspielung auf den Entstehungsprozess vieler Kunstwerke. Die Holztafel als Bildträger steht für das Tafelbild, de Ausführung ist auch rein malerisch. Der monochrome Farbauftrag ist leicht lasierend und lässt eine verwandte Farbe durchschimmern. Die Auswahl des Farbtons bezieht sich nach subjektiver Einschätzung auf das Motiv (Konrad Winter). 


 

Technik

Acryl und Öl auf Holz, vier Tafeln zu je 104 x 123 cm

Künstler_in

Konrad Winter

Vergabe

Direkte Vergabe

Standort

Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg

Architektur

Landeskrankenhaus Salzburg, Dermatologische Abteilung, Gangbereich