Zurück

Sonja Lixl
Endless 1998 (1998)
Wand- und Deckengestaltung - Pinzgau

© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser

Projekt

Sonja Lixl realisierte ihr Projekt „Endless 1998“ in der Pausenhalle des Bundesrealgymnasiums HIB in Saalfelden.

„Im Gegenüber der beiden Stirnwände drängt sich eine Frage-Antwort-Situation auf.
Diese wird aufgenommen durch zwei Glasobjekte mit spiegelbildlichen Farbverläufen, die zur Mitte hin heller werden, ins Licht gehen bzw. ins Dunkle, ins Unendliche. Wichtig ist der Raum zwischen den Objekten. das Immaterielle, die Spannung im Dazwischen.

Die Streifen erinnern an die Bedeutung von parallelen Linien, die sich im Unendlichen treffen. Die Farbabstufungen werden durch Streifen aus mundgeblasenem Echt-Antikglas erreicht. Dieses Glas ermöglicht die schönsten Farbtöne, die herstellbar sind.
Es ist in einer maximalen Größe von 65 x 85 cm lieferbar, was eine dezente Teilung der Glasstreifen bedingt.

Steht man auf der Galerie, wird der Blick durch die zwei Glasobjekte irritiert.
Der Farbverlauf des Objekts vor der Galerie geht von Orange außen zu gelb in der Mitte. Die Farben sind durchsichtig und erzeugen beim Durchblick auf die blauen, gegenüberliegenden Glasscheiben eine Farbverschiebung des Blaus ins Grünliche.

Orange und Blau sind komplementär. Die Sonne wirft ihr Licht auf die gelborangen und die blauen Glasobjekte und lässt die Farben auf die Seitenwand, die Stirnwand 1, Stirnwand 2 und die um sieben Meter zurückversetzte Galerie fallen.

Die Farbspiele erinnern an jener der Glasfenster in gotischen Kathedralen.“ (Sonja Lixl)

Technik

Zwei Glasobjekte, je 2-teilig á 235 x 95 cm
Antikglasstreifen in spiegelbildliche Farbverläufen, Sandwich-Aufbau zwischen zwei Float ESG Scheiben
Eisenrahmen, Stahlseilkonstruktion

Künstler_in

Sonja Lixl

Vergabe

Geladener Wettbewerb

Standort

Lichtenbergstraße 13
5760 Saalfelden

Architektur

Bundesgymnasium HIB Saalfelden, Pausenhalle