Zurück

Hannes & Petruschka Vogel
Hommage à Thomas Bernhard (2013)
Platzgestaltung - Stadt Salzburg

© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Mira Turba

Projekt

2013 wurde im Kontext des Neubaus des Kinderzentrums und der Neugestaltung des Eingangsbereiches des Landeskrankenhauses in Mülln die künstlerische Gestaltung des Vorplatzes von Hannes und Petruschka Vogel vorgenommen.

Das Projekt „Hommage à Thomas Bernhard“ zeichnet sich vor allem durch die strukturelle Neuorganisation des Platzes und die dadurch erreichte Verkehrsberuhigung aus. Es setzt sich vertieft mit der komplexen Raumsituation auseinander und schafft eine klare Strukturierung des Ortes durch die Ausrichtung der Platzgestaltung innerhalb der historischen städtebaulichen Achse des Krankenhausareals.

Stahlseile mit LED-Lampen unterstützen die Platzausrichtung auf die Durchgangsachse des LKHs. Die Positionierung von Bäumen und Bänken schafft eine Abgrenzung zum vorbeiziehenden Verkehr und ermöglicht die Nutzung des Platzes als Erlebnisraum durch die Konstruktion eines imaginären Freiraumes.

 Die in den Asphalt eingelassenen roten Initialen der Signatur Thomas Bernhards, die als Referenz auf seinen Krankenhausaufenthalt im St. Johanns- Spital 1949 als 18-Jähriger gelesen werden können, eröffnen einen Assoziationsraum, in dem sich Realität und Fiktion durchdringen. Mit seinen Initialen Th. B. unterzeichnete Bernhard einen Brief, den er aus dem Krankenhaus an seine Mutter schrieb. Hannes und Petruschka Vogel nehmen mit den Maßen der Initialen Bezug auf eine Textstelle in Bernhards Roman Der Atem, in der beschrieben wird, wie die Mutter Bernhards von Tag zu Tag mehr werdenden Schritte zählt und als Zeichen der fortschreitenden Genesung ihres Sohnes interpretiert. Die Maße des Schriftzugs entsprechen ca. 20 Schritten. Die Initialen können als ein universales Symbol für Genesung gelesen werden, das dem Eingangsbereich des LKHs eingeschrieben ist und Hoffnung repräsentiert.

Technik

Stahlseile mit LED-Lampen, Bäume, Bänke, Asphalt

Künstler_in

Hannes & Petruschka Vogel

Vergabe

Geladener Wettbewerb, 2013

Standort

Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg

Architektur

2013 wurde im Zugangsbereich zum Areal des Universitätsklinikums Salzburg (Landeskrankenhaus) im Salzburger Stadtteil Mülln ein neues Kinderzentrum nach Plänen des Architekturbüros DI Markus Pernthaler errichtet. Mit dem Neubau erhielt das Krankenhausgelände einen klar definierten, akzentuierten Eingang und vorgelagert einen räumlich besser definierten Vorplatz.