Zurück

Maria Morschitzky
Landschaft mit Figur (2017)
Triptychon - Tennengau

© Foto: Land Salzburg/Otto Wieser
© Foto: Maria Morschitzky

Projekt

Im Zuge des Neubaus der Bezirkshauptmannschaft Hallein entwarf Maria Morschitzky für das Büro des Bezirkshauptmanns ein Triptychon „Landschaft mit Figur“.

Ausgehend von der konkreten tennengauer Landschaft, transformiert die Künstlerin diese in eine allgemeine Idee von Landschaft, welche von geometrischen Flächen reguliert ist. Dabei stellte für Maria Morschitzky der Verzicht auf das gesammelte Material realer tennengauer Landschaftseindrücke und Landschaftsbilder in diesem Transformationsprozess die größte Herausforderung dar.

Geometrische Raumstrukturen und Landschaftsräume gehen ineinander über, Abbildungen und Abstraktionsprozesse werden im Bild räumlich inszeniert. Ein Berg, ein Hund und Wolkenformationen werden in architektonischen Räumen zu Natureffekten und Stimmungen, die wie Naturkräfte im Raum wirken. Die Wirksamkeit beziehungsweise die Effekte von Natur, optische, physikalische und emotionale werden im Bild verdichtet.

Technik

Mischtechnik auf Acrylplatten
je 80 * 120 cm

Künstler_in

Maria Morschitzky

Vergabe

Direkte Vergabe, 2016
Siegerin des geladenen Wettbewerbs für eine künstlerische Gestaltung des Neubaus der BH-Hallein war Gabriele Chiari. Die Jury empfahl, die zweitgereihte Wettbewerbsteilnehmerin Maria Morschitzky für eine weitere Arbeit auf Grundlage ihres Entwurfes direkt zu beauftragen.

Standort

Schwarzstr. 14
5400 Hallein

Architektur

Die Bezirkshauptmannschaft Hallein wurde 2016 nach dem Entwurf von kofler architecs gebaut.