Zurück

Michael Kienzer
Löwin und Adler (2019)
Künstlerische Gestaltung im Zugangsbereich des Landesverwaltungsgerichts - Stadt Salzburg

© Foto: Michael Kienzer
© Foto: Michael Kienzer
© Foto: Michael Kienzer
© Foto: Michael Kienzer

Projekt

Tiere am Dach - ein Spiegel von innen nach außen - ein Transfer durch Kunst. Michael Kienzer entlehnt den Adler und den Löwen der Wappen des Staates und des Landes. Er insenziert die beiden Tiere in gegensätzlicher Anmutung zur sonst so traditonellen Darstellung und schafft die Kontroverse von Drohung, Herrschaft und Aggression die sonst so häufig dargestellte  Erscheinung der Tiere. Kienzers Tiere installiert am Dach und oberhalb des Eingangsprotals des Gerichts wirken friedlich, mit sich selbst beschäftigt und an dem Betrachter*innen eher uninteressiert ohne ignorant zu sein. Es sind freundliche, gegenderte Wesen, der Adler der im Begriff ist sich einen Platz zu suchen und der Löwe, der zur Löwin mutiert ist, scheint im Müßiggang über das Dach zu spazieren. Es ist eine geringfügige Verschiebung und Veränderung des Gestus und Habitus der Tiere mit großer Wirkung zum Diskurs.

Das Projekt befindet sich in der Realisierungsphase. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.

Technik

Aluminiumguss
Farbbeschichtung (Einbrenn-Lackierung)

Künstler_in

Michael Kienzer

Vergabe

Geladener Wettbewerb, 2019

Standort

Wasserfeldstraße 30
5020 Salzburg

Architektur

Das Bürogebäude in der Wasserfeldstraße, Itzling wurde 2013 für die Nutzung als Gerichtsgebäude adaptiert und umgebaut. Seit 2014 ist das Salzburger Landesverwaltungsgericht hier untergebracht.