Zurück

Andreas Fogarasi
Vorplatz/Archiv (2021)
Salzburger Landesarchiv, Vorplatz - Stadt Salzburg

© Foto: Andreas Fogarasi
© Foto: Andreas Fogarasi

Projekt

Vor 50 Jahren, also im Jahr 1970, wurde der Neubau für das Salzburger Landesarchiv eröffnet.
Dieser erste große Archivneubau in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg war damals beispielgebend und Vorbild für ähnliche Projekte.

Anlässlich des runden Jubiläums soll nun eine künstlerische Intervention den Vorplatz neugestalten und die Funktion des Gebäudes nach Außen spiegeln.
Dazu wurde ein geladener Wettbewerb mit sechs Künstlerinnen und Künstler durchgeführt.

Der Künstler Andreas Fogarasi ging als Sieger dieses Wettbewerbs hervor und wird nun mit der Realisierung beauftragt.

Der Künstler erläutert in seinem Entwurf:

„Meine Intervention basiert auf zwei Annahmen:

  1. Der Vorplatz des Landesarchivs ist ein intensiv kodierter Ort, der bereits von einer Vielzahl an Objekten, Artefakten und Oberflächen geprägt ist. Ich möchte dieser Situation keine weiteren Objekte hinzufügen, sondern den aktuellen Zustand sondieren, und den urbanen Kontext als „Objekt Trouvé“ genauer untersuchen.
  2. Die Tätigkeit des Archivierens ist bedeutsam, erkenntnisreich und freudvoll. Diese Faszination und Freude soll in den öffentlichen Raum getragen werden, er soll als Forschungsprojekt in seiner Komplexität herausgestellt werden. Die einzelnen Elemente des Vorplatzes und seiner unmittelbaren Umgebung sollen benannt, datiert, erläutert, eingeordnet und bewahrt werden.

Zu diesem Zweck soll eine Inventur des Vorplatzes erfolgen, alle seine Elemente sollen erfasst und mit Beschriftungen versehen werden.

Diese Beschriftungen werden als Stahltafeln bzw. –rahmen mit ausgeschnittenen Texten ausgeführt. Einfassungen strukturieren die einzelnen Bereiche des Platzes, Tafeln erklären zusätzliche Elemente. Als subtile aber ausgreifende, typografisch-skulpturale Geste wird eine Verbindung zwischen dem Gebäude und seiner Umgebung hergestellt."

Technik

Wettbewerbsentwurf

Künstler_in

Vergabe

Geladener Wettbewerb, 2020

Downloads und Links

Standort

Michael Pacher Straße 40
5020 Salzburg

Architektur

Salzburger Landesarchiv, erbaut 1965 bis 1970 nach Plänern der Architekten Fritz Kohlbacher und Hans Laimer. Der, für seine Entstehungszeit typische Plattenbau ist in seinem Erscheinungsbild bis heute unverändert. Im Zuge des Neubaus wurde an der Westfassade ein Mosaik aus Glaskeramik von Kai Krasnitzky und am Vorplatz eine Skulptur von Josef Magnus realisiert.