Zurück

Podiumsdiskussion und Buchpräsentation - 31.3.2022
Wer braucht Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum? (2022)
Podiumsdiskussion und Buchpräsentation - Stadt Salzburg

© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: SALK/Bernhofer
© Foto: Land Salzburg

Projekt

Diskussionsveranstaltung und Buchpräsentation

Der Fonds lud zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Wer braucht Kunst und Kunst im öffentlichen Raum.

Zu Beginn behandelte der Kunstvermittler Martin Fritz in seinem Referat an Hand von Beispielen die Frage, wer diese braucht.
In Statements aus Sicht des Fachausschuss und der Geschäftsstelle des Fonds, einer Kunstschaffenden, eines Schulleiters und zwei Kuratoren und Architekten wurden Strukturen und Problemfelder der öffentlichen Kunst aufgezeigt. Die Kunsthistorikerin Hildegund Amanshauser diskutierte mit einem spannend besetzten Podium und dem Publikum über Fragen wie

  • Wer braucht Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum?
  • Welche Rolle soll Kunst am Bau und im öffentlichen Raum erfüllen?
  • Wie viel Kunst verträgt der öffentliche Raum?
  • Braucht Kunst im öffentlichen Raum Vermittlung?
  • Wer trifft die Entscheidungen? Wer erhält die Kunstprojekte und wie lange?

Auch wenn das Was und das Wie kontrovers diskutiert wurde herrschte Einigkeit darüber, dass öffentliche Kunst von Allen gebraucht wird.

An diesem Abend wurden zwei neu erschienene Publikationen des Fonds vorgestellt.
Das Buch Öffentliche Kunst Salzburg 2012-2022 zeigt die Arbeiten des Fonds der letzten 10 Jahre.
Der Kunstführer Begegnungen mit Kunst – Uniklinikum Salzburg Campus LKH führt zu 72 Kunstwerken im Landeskrankenhaus.

Programm:

Impulsreferat
Martin Fritz, Kulturvermittler

Statements
Hildegard Fraueneder, Kunstwissenschafterin, Vorsitzende des Fachausschusses/Fonds und Christina Tscherteu, Geschäftsführerin des Fonds
Ingrid Schreyer, Künstlerin und Mathias Gappmaier, Direktor LFS Tamsweg
Theo Deutinger, Architekt/Kurator und Michael Zinganel, Architekt/Kurator

Podiumsdiskussion
Heinrich Schellhorn, Landeshauptmann-Stellvertreter
Sabine Kienzer, Kulturvermittlerin
Ulrike Lienbacher, Künstlerin mit Professur am Mozarteum
Toni Schmale, Künstlerin
Wolfgang Schwarzenbacher, Architekt

Moderation
Hildegund Amanshauser, Kunsthistorikerin, Herausgeberin von Öffentliche Kunst Salzburg 2011 bis 2021

 

 

Künstler_in

Standort

Chiemseegasse 8
5020 Salzburg