Zurück

Max Rieder
Sitzendes Mädchen (1962)
Steinskulptur - Stadt Salzburg

© Foto: Mira Turba
© Foto: Mira Turba
© Foto: Mira Turba

Projekt

Der Ausführung dieser Sitzenden in Stein ging ein Bronzeentwurf voraus, der als Wettbewerbsbeitrag im Zuge der Errichtung des Zentralröntgeninstituts zur Beauftragung geführt hatte. Der streng architektonische Aufbau folgt durchwegs der menschlichen Anatomie, ohne jedoch platt und abbildhaft zu wirken; in zeittypischer Frisur und Gewandung richtet das junge Mädchen anders als noch im Bronzeentwurf ihren Blick offen in die Ferne, und bleibt dennoch ganz in sich ruhend. 

Hildegard Fraueneder

Technik

Stein, Höhe 125 cm

Künstler_in

Standort


Architektur

Uniklinikum Salzburg, Campus LKH, Südliches Parkgelände, Rückseite Haus C